Marie-Theres & Katharina

MARIE-THERES GALLNBRUNNER
kunsttherapie.dascollectiv.com
Bildende Künstlerin und Kunsttherapeutin, Autorin.
Erster Berufswunsch: Tiefseetaucherin. Check. Träumefreak seit jeher. Erblüht, wenn du erblühst, wenn Atem Feuer wird und Raum und Luft um dich entsteht, wenn du dich zeigst in deiner Pracht, deiner Klarheit.
Als Künstlerin und Kunsttherapeutin bin ich Forscherin, Tiefseetaucherin und Schaffende, Zusammenwebende. Du du du du. Fäden auswerfen und ein Netz weben, das ich in seiner Schönheit und Unperfektheit ansehen kann. Augen, die immer mehr wollen. Nur manchmal nicht, wenn ich sie geschlossen habe zur Meditation oder zum traumvollen Schlaf, da genieße ich es (meist) mich einem anderen Drehbuch hinzugeben, die Kontrolle abzugeben. Und in einem Prozeß des Schätzetauchens Klarheit zu finden wie Mysterium gleichermaßen.


KATHARINA BURGER
zauberraum.at
Aufgewachsen in Wien, Kroatien und Italien bestimmen Reisebewegungen und das Zusammenspiel von Sprachen und Kulturen mein Leben von Anbeginn. In Wien studierte ich Theater-, Film- und Medienwissenschaften und Kunsttherapie.
Parallel dazu war ich einige Zeit als Performerin und Teil des Künstler*innen-Kollektivs KJDT mit Theaterprojekten in Wien, Berlin und Osteuropa unterwegs. Es folgten Forschungsaufenthalte zu afrobrasilianischer Religion und Ritualtänzen in Brasilien, sowie Projekte im Kultur- und Sozialbereich. Seit 2017 arbeite ich als Kunsttherapeutin in freier Praxis und leite an verschiedenen Orten Gruppenworkshops mit Fokus auf Potenzialentfaltung, Selbstbestimmung und Empowerment. Meine Faszination gilt Traum-Räumen, den inneren Kindern, spielerischen Settings, Poesie, Ritualen und belebter Materie. Kunst & Therapie bereichert mich, lässt mich jünger, lebenslustiger, ganzer werden, sie lehrt mich das Reisen auch im Innen lieben, eröffnet mir Zauberräume, verfeinert meine Wahrnehmung. Sie führt mich immer wieder Nachhause, hin zu mir Selbst, in meine Mitte.


WORKSHOPS

TRÄUME-WORKSHOP

Im Traum begegnest du dir selbst – im Traum antwortest du dir.
Mittels der Untersuchungs- und Heilungswerkzeuge der Kunsttherapie, eingedenk der Traumtheorien der Tiefenpsychologie, aber vor allem die Augen, die Haltung und die Ausdrucksweisen der Kunst einsetzend machen wir uns daran, die höchst individuellen Traumsprachen sichtbar werden zu lassen.
Durch Sprache, Körperhaltungen, künstlerisches Material und Ausdrucksweisen versuchen wir sie tiefer zu verstehen und auf bereichernde Weise in unser Leben zu integrieren.
Wir stellen Methoden vor, die den Teilnehmenden einen inspirierten Zugang zu ihren Träumen ermöglichen und fungieren hierbei als “Reiseleiterinnen“.
Was ist ein Traum eigentlich? Es geht uns im Träume-Workshop um ein Tiefer Tauchen. Denn die Innenreisenden sind besser ausgestattet. Besser ausgestattet, mit Krisen umzugehen; Entscheidungen zu treffen; zu wissen, was ist meines, was nicht; was ist wesentlich für mich; was sind die nächsten Schritte. Ausgangspunkt der Reise kann ein Traum sein – muss aber nicht. Lass Dich überraschen, von dem was deine inneren Bilder dir sagen.
Ziel: Kreative Kommunikation und Selbsterfahrung, tiefer ins eigene Unbewusste tauchen, Symbole nutzbar machen, Lösungen und neue Perspektiven finden
Zielgruppe: Menschen, die ihr künstlerisch-kreatives Repertoire erweitern wollen, die sich für ihre Träume als kreative Ressource interessieren, sich mehr Klarheit wünschen für die eigene Lebenssituation, Arbeit, Beziehungen
Methoden: Kreatives Gestalten mit Imagination, sinnlichen Materialien, ganzheitliche Selbsterfahrung
Materialien: diverse Farben, Papiere, Träume und Imagination

Leitung: Marie-Theres Gallnbrunner & Katharina Burger