Claudia Dorfmeister & Reinhard Kräuter

Claudia Dorfmeister ist gelernte Juristin, Raumgestalterin, Mit-Herausgeberin der Edition Kräuter im Verlag Evolver Books Wien und spezialisiert im Erzählen des schönen Lebens. Ihre Fertigkeiten aus der Geisteswissenschaft und der Raumgestaltung befähigen sie, Lebensgeschichten in ein neues Licht zu rücken.

Sie ist ausgebildet in der Atlantidischen Astrologie und Chakrenlehre (Einweihungs-wege zur seelischen Entfaltung des Menschen) und arbeitet als Transformationsbegleiterin und –beraterin mit dieser Methode.

Reinhard Kräuter ist Dichter, Theatermacher, Magischer Hyperrealist und Herausgeber einer eigenen Edition im Verlag Evolver Books Wien, dessen vielfältiges künstlerisches Werk sich als Wegbeschreibung ins 3. Jahrtausend versteht.

Reinhard Kräuter verbindet Metaphern und Alltagssituationen gleichermaßen in der Betrachtung des Lebens im Hier und Jetzt und in der Betrachtung des Lebens nach dem Leben. Er erarbeitet Geschichten, Gedichte, Methoden, um sein Menschsein und das der anderen in ein höheres Licht der Aufklärung, in einen hellen Bewusstseins-zustand der Freude zu bringen. Dabei bedient er sich der Fiktion narrativer Bilder, tiefer philosophischer Betrachtungen und vor allem der Liebe zur  Schönheit.

Claudia Dorfmeister und Reinhard Kräuter haben gemeinsam den Transformations-Workshop „Frau Holle und die Goldmarie: Für das Gelingen deiner Wege“ entwickelt, den sie seit 2019 erstmals im Fokus anbieten. Darin führen und begleiten sie die Teilnehmer auf Märcheneinweihungswegen, wo diese für ihr Herzensanliegen Erkenntnis und Inspiration erfahren. Indem die Teilnehmer auf diesem Märcheneinweihungsweg gehen, erhalten sie aus den Märchenbilderwelten allgemeine Wahrheiten und Einsichten für ihr individuelles Leben in unserer urbanen Welt.
Es geht dabei immer um ein Heranführen der Menschen an den eigenen Lebensweg und -quell. – Kurz gesagt: Wer die Bilder kennt, in denen er geistig verankert ist, weiß um seinen Wert und entwickelt Selbstbewusstsein.


WORKSHOP

E(R)DEN oder: sich ein Herz fassen.

Vortrag und Workshop zur Selbstentfaltung

Wie wir hereinkommen in die Welt …

Wie wir zu einem Diamanten werden …

… indem wir die Dinge annehmen, die uns entgegentreten - und die wir, wenn wir sie dann tun, aus der Freiheit heraus weiter tun - oder lassen.

E(R)DEN  ist ein Wissen über unseren Weg, und um diesen zu finden und zu gehen, gibt es viele Möglichkeiten zur Erdung.

Wir zählen verschiedene Erdungsarten auf, und spezialisieren uns im heutigen Vortrag und Workshop auf das Erden im Moment der neuen Selbsterzählung: vom Anfang vor der Geburt, über die Geburt, bis hin in die Gegenwart herein.

Wir erzählen uns unsere Geschichte, erarbeitet uns die Eckpfeiler dieser Geschichte. Ziel des Workshops ist eine „Neuerzählung“ der eigenen Lebensgeschichte mit dem Gewicht auf Erdung. Mit dem Aspekt der Erdung erzählen wir uns jeder seinen Weg mit dem Ziel der Selbstentfaltung.

Mit dieser neu erzählten Geschichte sollte dann in weiterer Folge eine neue Perspektive in das Leben eines jeden Teilnehmers eingezogen sein, mit der er seinen Alltag neu beleuchten und erklären kann. Wesentlicher Punkt beim Erden ist das Herausarbeiten der Freude im Alltag und die damit verbundene Blühfähigkeit, was die Grundvoraussetzung  ist, um in das eigene tägliche Leben auf Erden wahrhaft einzudringen.

Der Aufbau unseres Workshops ist wie folgt:
der erste Teil ist ein Impulsvortrag zum Thema E(R)DEN; im zweiten Teil erarbeiten wir das Thema „Neuerzählung der eigenen Geschichte“ innerhalb der Gruppe.

Nach Bedarf Notizbuch mitbringen.